top of page
svmabg_news2.jpg

1. SV MARIA ANZBACH

NEUES VOM SPIELFELD UND VEREIN

w1.png
w2.png

Auswärtserfolg in Pyhra und laufende Nachwuchsmeisterschaft

Nach den letzten beiden Niederlagen in Folge musste Trainer B. Hofbauer weiterhin auf unsere beiden Langzeit-Verletzen Winter und Schlossinger, sowie die gesperrten Thurnher und Deyer, verzichten. Stattdessen meldete sich unser Mittelfeldmann S. Weidinger wieder zurück und das ausgerechnet gegen Pyhra, wo er sich vor über einem Jahr hier so schwer verletzte.

Fotos: NÖN


Die erste Gelegenheit hatten die Gastgeber, die einen perfekten Ball in unmittelbarer Tornähe nicht ins Netz befördern konnten. Danach gab es aber für uns einige Chancen, von denen wir in Halbzeit eins nicht weniger als drei perfekt nutzen konnten. Der erste Treffer in Minute 23‘, bei dem D. Saghy einen hohen Ball auf Thomas Helly schlug, der Stürmer nahm sich den Ball einmal mit seiner Schulter mit und schoss vom 16er gezielt in lange Eck zum 1:0! Beim zweiten Tor in Minute 32‘ leistete wieder Saghy die Vorarbeit für Helly, der wieder ins lange Eck, diesmal via Stange zum 2:0, trifft. Der nächste Treffer noch kurz vor der Halbzeitpause: Diesmal eingeleitet von Helly. Er steckt super durch auf Dominik Saghy, der aus spitzem Winkel zu seinem ersten Saisontreffer jubeln darf und zum 3:0 stellte. In der zweiten Halbzeit spielten wir munter weiter nach vorne und ließen hinten kaum etwas zu, der nächste Torerfolg im Tümmelhofstadion für unsere Mannschaft bereits in Minute 56‘, C. Lang spitzelte im Strafraum auf den freistehenden Thomas Helly, der ohne Mühe zu seinem bereits 25. Saisontreffer auf 4:0 stellte. Ebenso mussten wir nach dem Tor das erste Mal wechseln, für den angeschlagenen K. Messner (Zerrung) kam M. Fiedler neu in die Partie. In der nächsten Aktion stand unser C. Lang im Fokus, der vom Gegenspieler hart zu Boden gebracht wurde und darauf sogar ins Krankenhaus musste, wo es aber zum Glück schnell Entwarnung gab. Für ihn kam F. Hochgerner ins Spiel. Einige harte Fouls, wie etwa diese, wurden von Schiedsrichter Romaniuk noch nicht einmal verwarnt. In der Schlussphase kassierte A. Miskev nach einem Foul seine 5. Gelbe und fehlt damit im nächsten Spiel. In den Schlussminuten durfte dann auch Rückkehrer S. Weidinger diesmal verletzungsfrei vom Platz, für ihn durfte M. Lang die letzten Minuten spielen. Wir bejubeln einen souveränen 4:0 Auswärtssieg in Pyhra!


Hier findet ihr wieder alle Highlights aus Pyhra:



U23:

Auch unsere U23 war wieder mehr als erfolgreich und ging mit 0:5 durch R. Bierochs, 3x F. Hochgernerner und einem Premierentreffer von Neuzugang Emre Gülibrisim in Führung. In der Schlussphase kassierten wir dann noch zwei Treffer, was zum 2:5 Endstand führte.


Ankündigung

Das nächste Heimspiel findet am Samstag, dem 27.05., zu Hause gegen unseren Verfolger SG Hohenberg/St.Aegyd statt. Beginnzeit KM: 17:00 Uhr, U23: 15:00 Uhr

Nachtragsspiel in Hafnerbach! Das abermals verschobene Duell gegen den Titelkandidaten Hafnerbach findet nun am Pfingstmontag, dem 29. Mai um 18:00 Uhr statt. Die U23 beginnt um 16:00 Uhr.


Nachwuchsmeisterschaft

Die laufende Nachwuchsmeisterschaft ist auch bereits voll im Gange!

Bei unserer jüngsten Verbandsmannschaft, der U9, gab es gemischte Spielergebnisse mit Auf und Abs. Die Gegner sind u.a. Klosterneuburg, St.Andrä, Tulln und Purkersdorf. Trainer C. Lang zeigt sich sehr zufrieden und ist von den Einsätzen und Bemühungen der jungen Mannschaft beeindruckt! Das nächste Spiel findet am Freitag, dem 26.05., zu Hause gegen Purkersdorf statt.

Unsere U11 unter Trainer T. Nick spielt ja heuer nach dem Gewinn in ihrer Gruppe in der nun stärkeren JHG Nordwest/Mitte U11A. Dort traf die Mannschaft schon auf Gablitz, Klosterneuburg, Langenlois, Rohrendorf und Mauerbach. Das nächste Heimspiel ist am Samstag, dem 03. Juni, gegen Klosterneuburg.


Die U13, die unter Trainer Bernhard Kienast aufläuft, steht mit einem Punkt Rückstand hinter Tabellenführer Rust auf Platz zwei. Das nächste Spiel findet schon am Mittwoch zu Hause im Derby gegen Altlengbach statt!

1. Meisterschaftsspiel: Die ersten 10 Minuten gehörten Purkerdorf. Sie gingen auch nach 10‘ Minuten verdient in Führung. Anschließend spielten nur noch die Anzbacher. Wir hatten 66% Ballbesitz und hatten sehr gute Torchancen. Der Purkersdorfer Torhüter hielt zweimal exzellent. Wir hatten auch Pech mit einem Ball, den der Tormann von der Linie kratzte. Unser Trainer sah den Ball im Tor, aber der Schiri entschied anders. Die Kinder spielten hervorragend, zeigten Spielfreude und Zweikampfwillen! Leider kann man ohne erzielte Tore nicht gewinnen.

2. Spiel: Zum Tabellenführer ging es diesmal nach Rust. Die Anzbacher bestimmten von der ersten bis zur letzten Minute das Spiel. Wir gingen im ersten Drittel verdient in Führung und kassierten kurz darauf einen unglücklichen Handelfmeter, so gingen wir mit einem 1:1 ins 2 Drittel, das torlos endete. Im dritten Drittel machten wir alles klar und gewannen verdient mit 3:1. Zusätzlich schossen wir 3 Abseits Tore. Bei diesem Spiel zeigten alle Anzbacher ihr Können und drückten dem Spiel ihren Stempel auf. Der Trainer war auch stolz, dass 3 verschiedene Torschützen zuschlugen.

Spitzenspiel gegen Pressbaum: Zwei spielstarke Teams trugen einen wahren Fight aus. In der Anfangsphase lieferte man sich ein Kopf an Kopf Duell. Es gab gute Aktionen, aber beide Abwehrreihen standen gut. Im 2 Drittel kamen wir zu guten Chancen und verwerteten verdient einen Abpraller durch Maximilian Weiss, vorausgehend ein Torschuss von Finn Fürnsinn. Schlussendlich gewannen wir verdient mit 1:0. Wir hatten mehr Ballbesitz, gewannen mehr Zweikämpfe und hatten mehr Torschüsse. Die Mannschaftsleistung war geschlossen gut. Alle Akteure von beiden Teams spielten toll. Nun schossen wir Tore in der Meisterschaft durch 4 verschiedene Torschützen. So kann es weitergehen!


Unsere U15 Spielgemeinschaft kommt noch etwas schwerer in die Gänge. Im sehr schweren oberen Playoff wartet die Mannschaft auf ihr erstes Erfolgserlebnis. Die nächste Chance gibt es am Freitag, dem 02. Juni, zu Hause gegen Mautern.



Auch abseits vom Fußball hält unser Verein zusammen! Der 1. SV Maria Anzbach nahm mit über 20 TeilnehmerInnen am jährlichen Wandertag der Freiwilligen Feuerwehr Maria Anzbach teil.



165 Ansichten
bottom of page