svmabg_news2.jpg

1. SV MARIA ANZBACH

NEUES VOM SPIELFELD UND VEREIN

w1.png
w2.png

Niederlage gegen Tabellenführer Hafnerbach

Im zweiten Meisterschaftsspiel der Rückrunde trafen wir auswärts auf den Tabellenführer aus Hafnerbach. Zur Ausganslage: Neben den weiterhin verletzten Weidinger, Hofbauer und Hochgerner, fehlten außerdem die verhinderten Mittelfeldakteure Jose Diaz Palacios und Dominik Saghy. So reisten wir also mit einem dünnen Kader zum Spiel gegen den Tabellenführer. Durch die vielen Ausfälle durften wir Matthias Lang zu seinem Debut in der Startelf gratulieren. Auch Neuzugang und Stürmer der U23, Christian Premm, rückte nach und durfte zum ersten Mal auf der Bank der Kampfmannschaft Platz nehmen.

Zu Beginn des Spiels gab sofort die Heimmannschaft den Ton an und versuchte gleich gefährlich zu werden. Nach ungefähr fünf Eckbällen hintereinander klappte es und so ging Hafnerbach nach bereits 10 Minuten mit 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnten wir nur wenige nennenswerte Offensiv-Aktion setzen. Da Hafnerbach weiter die Kontrolle über das Spiel hatte, mussten wir uns defensiver ausrichten. Unsere Abwehr hielt gut stand und auch Tormann Klose entschärfte immer wieder gefährliche Torschüsse. Noch vor der Halbzeit kassierten wir in der 41‘ Minute nach einem Ballverlust im Spielaufbau den zweiten Treffer und gingen mit einem 2:0 Rückstand in die Pause.

Nach der Pause änderte sich nichts am Spielverlauf, Hafnerbach spielte weiter auf das nächste Tor, aber unsere Abwehr ließ vorerst nichts zu. Unsere Angriffsversuche kamen gegen den Tabellenführer nicht an, unsere Stürmer konnten sich wieder kaum Torchancen erarbeiten. In Minute 76‘ erfolgte unser einziger Wechsel, Moritz Fiedler kam für Kilian Mayr neu ins Spiel. Kurz vor Schluss brach dann unsere Abwehr, weil wir hinten aufgemacht haben und offensiver gespielt haben. So kassierten wir das 3:0 (81‘ Minute) und in der Nachspielzeit per Elfmeter das 4:0. Neben den Gegentoren kassierten wir ebenso einige Verwarnungen im Spiel, gelbe Karten erhielten folgende Spieler: Dzaferovic, C. Lang, Uher, Schmidt & Deyer.

Trainer Bernhard Hofbauer sagte zum Spiel: ‘‘Meiner Meinung nach konnten wir das Spiel relativ offen gestalten. Wie auch schon gegen Pyhra ließen wir aus dem Spiel keine hochkarätige Torchance zu. Bei uns lief der Ball phasenweise gut, Torchancen hatten wir aber nur aus Schüssen außerhalb des 16ers. Fazit - Eine Niederlage, die zu hoch ausgefallen ist. So komisch es klingen mag, trotz der Niederlage war es eine spielerische Steigerung zum Phyra Match.‘‘


Fotos: Nön, Michael Sonnleithner


U23: Trainer Thomas Schuster stellte die Mannschaft gegen die Tabellen-Dritten gut ein. Leider mussten wir bereits in Halbzeit eins verletzungsbedingt tauschen. Ralph Bierochs musste verletzt vom Feld: ‘‘Nach einem Zweikampf bin ich über den Kopf des gegnerischen Tormanns gestolpert‘‘. Diagnose – Bruch der linken Speiche und seine Hand muss leider operiert werden. Wir wünschen ihm einen schnellen Heilungsverlauf und hoffen ihn bald wieder fit am Platz sehen zu können. Mit einem 1:0 Rückstand gingen wir in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte kassierten wir das 2:0 und mussten ab sofort mit einer Aufholjagd starten. Auch dank unserer Routiniers, Winter Chrisi und Gradinger Max, die uns aushalfen, gelangen uns gute Angriffe. Der Anschlusstreffer dann endlich in der 80‘ Minute, nach einem Freistoß stand Winter Stefan genau richtig und verkürzte auf 2:1. Leider konnten wir in den letzten Minuten nicht mehr nachlegen und kassierten somit die erste Niederlage seit September 2021. In der Tabelle bleiben wir weiter auf dem sechsten Rang.

Mit dieser Niederlage rutschen wir in der Tabelle wieder auf Rang 13 ab.


Am kommenden Samstag, dem 02.04., empfangen wir die SG Hohenberg/St.Aegyd um 16:30h zuhause und könnten uns durch einen Sieg wieder an die Top 10 herantasten. Die U23 beginnt um 14:30h. Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

124 Ansichten