svmabg_news2.jpg

1. SV MARIA ANZBACH

NEUES VOM SPIELFELD UND VEREIN

w1.png
w2.png

Derbyniederlage in Neulengbach & Abschlussrunde der Jugend

Aktualisiert: Nov 17

Am Freitagabend stand das Derby gegen Neulengbach an, bezüglich der Aufstellung änderte sich gegenüber dem letzten Spiel nicht viel, einzig T. Deyer kehrte wieder in die Startformation zurück.

In der ersten Halbzeit hatte die Heimmannschaft das Sagen und ging bereits in Minute 25‘ durch eine Hereingabe mit 1:0 in Führung. Einige Minuten später setzte sich ein Neulengbacher Stürmer allein durch und schloss zum 2:0 ab. Unsere einzigen Chancen waren ein Freistoß-Versuch in der Nähe des Strafraums und eine „1 gegen 1“-Situation durch Stephan Weidinger, beide Möglichkeiten stellten aber kein Problem für den Neulengbach-Schlussmann dar.

In der zweiten Halbzeit war eine leichte Steigerung unserer Mannschaft zu erkennen, es gelang uns mehr Anteile am Spiel zu haben, dennoch blieben leider alle Angriffsversuche erfolglos. „Viel mehr als zwei Halbchancen hatten wir nicht“, so unser sportlicher Leiter M. Gürtler. Es wurde zweimal gewechselt, statt dem immer noch angeschlagenen T. Deyer kam M. Fiedler und für K. Mayr durfte B. Schmidt die letzten 20 Minuten aufs Feld. In der 85' Minute konnte die große Sportstadt Neulengbach erneut einen Treffer bejubeln, das Spiel endete somit mit einem Spielstand von 3:0 für unsere Nachbarn.


U23: Etwas erfreulicher verlief die Partie unserer U23, die diesmal ohne dem Routinier M. Gradinger auskommen musste. Stattdessen freuen wir uns, dass Mario Niedermayer seine Fußballschuhe aus seinem Kasten holte und routiniert das komplette Spiel führte. In der ersten Hälfte in Minute 22‘ traf Ralph Bierochs verdient zum 0:1. Auch in der zweiten Halbzeit ließen wir nichts anbrennen, doch leider pfiff der Schiedsrichter in der Schlussphase einen unerklärlichen Elfmeter für die Heimmannschaft, die sich dieses Geschenk nicht entgehen ließ und zum 1:1 Endstand traf. Dennoch konnten wir uns in der Tabelle mit 24 Punkten und zwei Punkten Vorsprung vor Neulengbach auf Platz 6 behaupten.


Die letzte Runde in der Herbstmeisterschaft dürfen wir kommenden Sonntag zu Hause gegen den USV Eichgraben bestreiten. Die U23 beginnt um 12:00 Uhr und die Kampfmannschaft startet anschließend um 14:00 Uhr. Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Unterstützung im letzten Heimderby vor der Winterpause und möchten euch auf die Einhaltung der 2G-Regel auf dem Sportareal aufmerksam machen!


Bilder: Wolfgang Wallner, NÖN



Die Abschlussrunde der Jugend

U12: Am Samstag stand das letzte Spiel gegen den SV Altlengbach an. Der frisch gebackene Meister der JHG Nordwest-Mitte UPO brauchte keine 2 Minuten für seinen ersten Treffer im Derby, in dem Simon Altrichter gleich auf 1:0 stellte. Ein paar Minuten später merkte man, dass jemand wichtiges in der Defensive gefehlt und für Stabilität gesorgt hat, Abwehrchefin Loretta Crepaz fehlte in diesem Spiel und so konnte sich Altlengbach sehr stark zurückkämpfen und ging sogar nach 10 Minuten mit 1:2 in Führung. Neben Loretta fehlte außerdem leider unser Stürmer Jan Bapperger. Aber auch unsere Mannschaft ließ sich nach diesem Rückstand nicht hängen, sammelte ihre ganzen Kräfte und spielte die Stärken gut aus. Es dauerte nicht lange bis zur nächsten Chance, Maxi Weiss stellte in Minute 17‘ auf 2:2. Noch vor Abpfiff der Halbzeit konnten wir durch Benedikt Burko mit 3:2 in die Halbzeitpause gehen.

In der zweiten Halbzeit konnten wir da weitermachen, wo wir in Hälfte eins aufgehört haben - wieder trifft Benedikt Burko und baut somit die Führung auf 4:2 aus. Christopher Nick und nochmals Benedikt Burko stellten im Laufe der Spielzeit auf 6:2, ehe die Gäste aus Altlengbach nochmals einen Anschlusstreffer erzielten. Gegen Ende des Spiels ließen wir nichts mehr anbrennen und so gelang Benedikt Burko in Minute 60' sein 4. Treffer im Spiel, er stellte damit zum 7:3 Endstand. Durch diesen letzten Treffer darf sich Benedikt Burko mit insgesamt !13 Toren! gemeinsam mit einem Ruster Spieler, der ebenfalls 13 Treffer erzielen konnte, Torschützenkönig nennen. Herzliche Gratulation lieber Benedikt!


Trainer Bernhard Kienast, Co-Trainer Gregor Bapperger und Tormanntrainer Heinz Schmied sind sehr stolz. Ebenso möchten wir einen besonderen Dank auch an unsere jungen Co-Trainer Matthias Lang, Moritz Hofbauer, Kilian Mayr, Benjamin Schmidt und Niko Fiedler aussprechen. Die Meisterteller-Übergabe erfolgt am Freitag durch unsere Bürgermeisterin Karin Winter im Gasthaus Pree, welches die gesamte Mannschaft zum Essen einlädt. Vielen herzlichen Dank!

Wir wollen euch unsere Meister-Mannschaft vorstellen, der Kader:

Tor: Martin Edelbacher

Verteidigung: Simon Altrichter, Benjamin Fürholzer, Konrad Holzinger, Stephan Jan Karner, Redon Muslii

Mittelfeld: Florian Auer, Jan Bapperger, Benedikt Burko, Loretta Crepaz, Oskar Endemann Kreinig, Franziska Hödl, Christopher Nick, Nino Oppenauer, Lysander Schwabenitzky, Bernd Seitelberger

Sturm: Daniel Havelec, Farin-Elia Machold, Maximilian Weiss.

Hier auch noch unsere Torschützen: 13x Benedikt Burko, 8x Jan Bapperger, je 5x Christopher Nick, 4x Maximilian Weiss, 3x Florian Auer, 2x Daniel Havelec und je einen Treffer von Loretta Crepaz, Bernd Seitelberger, Simon Altrichter.


Nach dem Spiel fand die Übergabe der Meistershirts durch Präsident Andreas Kadlec und Obmann Wolfgang Brandstätter statt, beide sind sehr stolz auf die tolle Arbeit der Jugend.


U10: Am Samstag fand auch das letzte Meisterschaftsspiel unserer Jüngsten gegen den SV Gablitz statt. Nach einer guten Anfangsphase gerieten wir mit 0:3 in Rückstand. Danach kämpften wir uns in die Partie und schafften den Anschlusstreffer zum 1:3 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit kamen wir immer besser in das Spiel und schossen zwei weitere Tore, dabei bekamen wir leider noch ein weiteres Gegentor. Endstand somit: 3:4 für die Gäste aus Gablitz. Bei uns kamen 7- und 8-jährige Mädels und andere junge Talente zu ihrer Talentprobe. Ein Lob auch an die tolle Offensive der Gablitzer.


U14: Den Abschluss des Wochenendes machte am Sonntag unsere U14 Spielgemeinschaft, die zu Hause die SPG Weißenkirchen empfangen durfte, gegen die um den Vizemeistertitel gespielt wurde. Leider gerieten wir bereits nach 5‘ Minuten in Rückstand und noch vor der Halbzeit bekamen wir einen zweiten Gegentreffer. In der zweiten Hälfte änderte sich nichts mehr und somit lautet der Endstand 0:2 für Weißenkirchen. Die Tabelle schließen wir somit mit 17 Punkten auf Rang 3 ab, auch auf diese gute Leistung ist unser Verein sehr stolz.


Wir gratulieren unserer Jugend zu ihren ausgezeichneten Leistungen und ihrer sportlichen sowie persönlichen Entwicklung. Außerdem möchten wir uns bei allen Nachwuchs-Trainern bedanken, die unsere jungen Talente mit so viel Herzblut fördern - Anzbach Rules!

145 Ansichten