svmabg_news2.jpg

1. SV MARIA ANZBACH

NEUES VOM SPIELFELD UND VEREIN

w1.png
w2.png

Meisterschaftswochenende

Wir beginnen mit dem Auswärtsspiel der Kampfmannschaft gegen Türnitz, wo wir diesmal mit einem sehr dünnen Kader, aber vor allem auch einer sehr jungen Mannschaft ohne unsere Routiniers J.D. Palacios und A. Dzaferovic, die uns diesmal leider nicht zur Verfügung standen, anreisten.

Trotz unserer sehr jungen Mannschaft konnten wir gegen die starke Heimmannschaft zu Beginn noch gut dagegenhalten. Ein gehaltener Elfmeter von P. Klose hielt vorerst die Null, kurz darauf in Minute 33‘ gerieten wir letztendlich doch in Rückstand und gingen mit 1:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit verletzen sich auch noch F. Sebik & F. Thurnher und mussten ausgetauscht werden. Für sie kamen die beiden Lang-Brüder zum Einsatz, die beide auch schon in der U23 einige Minuten abgespult haben. Das 4:0 Endergebnis war natürlich nicht zufriedenstellen, muss aber anhand der vielen Ausfälle richtig eingeordnet werden. Beim nächsten Spiel dürfen wir wieder auf einige Rückkehrer hoffen!

Wir schauen nach vorne! Denn am Sonntag, dem 08.05., spielen wir wieder zu Hause gegen den SC Harland, wo wir uns endlich wieder Punkte ausrechnen dürfen.


Erfreulicher war das Spiel der U23, welches mit 4:0 gewonnen wurde! Zur frühen Führung kamen wir durch C. Winter, der in der 7‘ Minute bereits zum 0:1 traf. Nach der Halbzeit legte Stürmer C. Lang sowie M. Fiedler per Kopf zum 0:3 nach. In der 75‘ Minute wieder ein Tor nach einem Schuss von C. Lang, welches aber als Eigentor gewertet wurde. Somit der verdiente Endstand - 0:4 Sieg!


U14: Über einen Punkt durfte sich die U14 Spielgemeinschaft freuen! Die Mannschaft holte unter den Trainern Alois Prammer & Simon Störchle einen Punkt gegen die Gäste. Wir haben mit Lengenfeld einen Gegner auf Augenhöhe erwartet, hatten aber den besseren Start und nach wenigen Minuten auch schon die erste große Gelegenheit durch Jakob Steinberger. Kurze Zeit später konnte er die nächste Möglichkeit nutzen und wir führten mit 1:0. Danach kamen die Gäste immer besser ins Spiel und noch vor der Pause trafen die Lengenfelder zum 1:1 Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft, konnten jedoch leider kein Tor erzielen. Mehrere gute Möglichkeiten konnten wir weiters nicht nutzen und so blieb es beim 1:1 Unentschieden.

Das nächste Spiel findet wieder auswärts am Samstag, dem 07.05., gegen SPG Hadersdorf statt. Spielbeginn ist um 10:30 Uhr.


Wir dürfen uns recht herzlichst bei der Firma emc aus Böheimkirchen für die neuen Spielerdressen bedanken.



U12: Heimspiel gegen Furth

Am späten Nachmittag spielten wir von Anfang an beherzt nach vorne. Unsere Mannschaft hatte gleich in der ersten Minute eine gute Chance. Wir hatten viele Offensiv-Anteile im Spiel. Leider führten wir viele Standards, wie Freistöße und Eckbälle nicht genau genug aus. Durch unsere vielen offensiven Aktionen bekamen wir zwei Konter-Tore hintereinander. Wir bemühten uns immer wieder vor das gegnerische Tor zu kommen, leider konnten wir keine Aktion zu Ende spielen. Daher bekamen wir erneut zwei Konter-Tore. Das Spiel endete für die Gäste zwar verdient mit einem Sieg, das Spielergebnis von 0:5 war jedoch viel zu hoch.

Die nächste Chance auf Punkte gibt es auswärts am 08.05. in Pressbaum um 17:00 Uhr.


U10: Im 4. Meisterschaftsspiel der Frühjahrssaison 2022 war die U10 aus St. Andrä/Wördern zu Gast am Sportplatz des 1.SVMA. Nach wenigen Minuten sorgte ein verunglückter Rückpass für die Führung der Gäste zum 0:1. Im Gegenzug setzte sich Torgarant Nils Fürnsinn im gegnerischen Strafraum durch und netzte zum 1:1 ein. Danach waren es wiederum die Spieler aus St. Andrä/Wördern, die von Missverständnissen in der Abwehr der Heimmannschaft profitierten und zunächst zum 1:2 und unmittelbar darauf zum 1:3 erhöhten. Kurz vor dem Pausenpfiff setzte sich Nils Fürnsinn auf der rechten Seite kraftvoll durch und spielte einen idealen Pass zur Mitte, den Luis Senoner mit dem rechten Fuß direkt in den Maschen versenkte. 2:3, das war auch der Pausenstand.

Mit taktischen Veränderungen in der Abwehr und im zentralen Mittelfeld kam der 1. SVMA stark aus der Kabine. Zunächst erhöhten die Gäste noch auf 2:4, doch die U10 der Heimmannschaft legte in dieser Spielphase einen Gang zu. Matheo Apollonio erkämpfte sich den Ball halbrechts und zog aus ca. 15 Metern unhaltbar ins rechte Kreuzeck ab! Nur noch 3:4. In den letzten 10 Spielminuten war Maria Anzbach fest entschlossen, das Spiel zu drehen. Flora Altrichter eroberte das Leder im gegnerischen Strafraum und glich zum 4:4 aus. Wenige Minuten später luchste wieder unsere Nummer 77, Flora Altrichter, dem Gegner den Ball ab und erzielte aus kurzer Distanz den vielumjubelten Siegestreffer zum 5:4 für die Gastgeber.

Das nächste Meisterschaftsspiel findet auswärts gegen Klosterneuburg B am 07.05. um 11.15 Uhr statt.

159 Ansichten