top of page
svmabg_news2.jpg

1. SV MARIA ANZBACH

NEUES VOM SPIELFELD UND VEREIN

w1.png
w2.png

WIR SIND MEISTER! Nervenpartie in Eichgraben!

Aktualisiert: 22. Mai

15 Jahre ist es her, dass der 1. SV Maria Anzbach zum letzten Mal Meister geworden ist. Die Möglichkeit vorzeitig Meister zu werden, hatten wir bereits beim Derby in Eichgraben mit einem Sieg, vorausgesetzt Verfolger Markersdorf gewinnt parallel in Neulengbach nicht. Im Mannschaftskader standen diesmal S. Weidinger (krank) und D. Saghy (verletzt) nicht zur Verfügung.


In den Videohighlights seht ihr wie gewohnt alle Highlights, Tore & Interviews


Zu Beginn des Spiels orientierte sich unser Team gleich Richtung Eichgraben Tor, bereits in den Anfangsminuten hatte B. Schmidt die erste Großchance und traf aus kurzer Distanz leider nur die Stange. In der 14‘ war es dann so weit, Helly spielte ideal in den Lauf von Tilman Schober, der mit dem Außenrist eiskalt abzog und auf 0:1 stellen konnte. Der nächste gefährliche Versuch auf das gegnerische Tor dann in Minute 25‘, wo B. Schmidt einen weiten Ball nach vorne schlägt, dabei erkämpfte sich T. Winter die Kugel und hätte allein Richtung Tor marschieren können, aber die Nummer Nr30 von Eichgraben stoppte unseren Stürmer und kassierte folglich zurecht Rot. Die Heimmannschaft hatte im zweikampfbetonten Derby dennoch einige gute Chancen auf einen Treffer, aber verfehlte in Hälfte eins mehrfach das Tor. In Minute 35‘ kassierte auch unsere Mannschaft die erste Verwarnung, Thurnher bekam nach einem Foul Gelb. Vor der Halbzeit hatte unsere Mannschaft noch eine Chance auf ein Tor, denn Schober schickte B. Schmidt den Ball ideal in den Lauf. Dieser lief allein Richtung Eichgraben Schlussmann, aber er kam noch gut heraus und konnte unseren Abschluss verhindern. Die letzte Möglichkeit auf den nächsten Treffer hatte T. Helly, der eine Hereingabe von Winter nur knapp verfehlte. Zur Halbzeit wechselten wir erstmals, statt Thurnher spielte C. Lang die zweite Hälfte. Beim Halbzeitstand in Neulengbach stand es zu diesem Zeitpunkt 1:1, dieser Spielstand hätte bereits den frühzeitigen Meistertitel für uns bedeutet.

Aber- In der zweiten Halbzeit kam Eichgraben wie ausgewechselt aus der Kabine und machte mit einem Mann weniger mächtig Druck auf unser Tor, dabei konnten unsere Gegner gleich in der 51‘ Minute einen Freistoß vor der Strafraumgrenze herausholen und diesen auch direkt zum 1:1 verwandeln. Eine Minute später setzte sich der Gegner in einer Einzelaktion erneut durch und drehte innerhalb von zwei Minuten die Partie auf 2:1. Im weiteren Verlauf hatte unsere Mannschaft vorerst keine passende Antwort auf den plötzlichen Doppelschlag. In Minute 67‘ kam es dann noch dicker, wieder setzte sich der Gegner in einem Angriff bis in den Strafraum durch, den Abschluss der Heimmannschaft verhinderte M. Hofbauer per Hand was Elfmeter für die Hausherren bedeutete. Diesen verwertete Eichgraben zum überraschenden 3:1! Derweil führte auch Neulengbach gegen Markersdorf mit 4:2 und hätte uns bei einem Sieg somit alles angerichtet. Jetzt musste unsere Mannschaft eine schnelle Antwort finden, um noch ein Wunder zu vollbringen. Blicken wir also gleich in Minute 71‘, wo unsere Mannschaft plötzlich aufdrehte und sich über den rechten Flügel durchsetzte, dort sah T. Winter den freien Tilman Schober. Die Hereingabe erwischte er gerade noch so und konnte per Latte auf 3:2 verkürzen! Bevor wir unsere nächste Chance notierten, hatte auch die Heimmannschaft noch ein paar Chancen zu einem weiteren Treffer. Dann die heiße Schlussphase, wo wir in Minute 84‘ den nächsten Schuss von Helly Richtung Eichgraben Tor abgaben, dieser wurde noch von einem Verteidiger abgefälscht und wieder kam Tilman Schober direkt zum Abschluss und schaffte mit seiner genialen Schusstechnik den 3:3 Ausgleich. Das Ergebnis reichte aber noch nicht für die vorzeitige Entscheidung in der Meisterschaft. Eine Aktion in Minute 88‘ ging sich für unsere Mannschaft aber noch aus, C. Winter holte einen Freistoß heraus, R. Schlossinger sah auf der langen Stange den aufgerückten Verteidiger Moritz Hofbauer, der sich frei die Kugel mit seinem Oberschenkel herrichten konnte, auf das Tor visierte und uns durch die Beine des Eichgrabner Golies zum unglaublichen 3:4 und somit zum Meister der 2. Klasse Traisental/AV schoss!


Bilder: NÖN


Was für ein unglaubliches Spiel! Die Meistermannschaft unter Trainer Bernhard Hofbauer drehte die dritte Partie in Folge in einen Sieg um! Unserem Team reichen insgesamt 16 Siege + 5 Unentschieden, bei noch 3 ausständigen Spielen, zum überlegenen Meister unserer Klasse! Den ausführlichen Meisterbericht bekommt ihr dann nach dem letzten Spiel der Meisterschaft!


Ankündigung

Dabei lassen wir aber nicht außer Acht, dass unsere Mannschaft bis dato ungeschlagen in der Saison 2023/204 ist. Das soll auch so bleiben, mit eurer Unterstützung wollen wir auch das nächste Heimspiel gemeinsam gewinnen. Wir freuen uns auf Samstag, den 25. Mai, wo die Kampfmannschaft um 17:00 Uhr den SV Türnitz zu Hause empfängt. Spielbeginn U23: 14:45 Uhr


U23: Auch unsere U23 setzte sich mit einem Sieg im Derby gegen Eichgraben durch und bestätigte den dritten Tabellenplatz. Das Team von Trainer Thomas Schuster ging mit 0:1 durch M. Fiedler in Führung. Nach dem Ausgleich schoss uns J. Feiertag vor der Pause zur erneuten Führung. In Hälfte zwei traf dann auch noch L. Fuchs zum 1:3, ehe die Gäste noch das 2:3 schossen, das dann auch zum Endstand führte.


NEWS!

Unser Kader für die 1. Klasse West/Mitte nimmt formen an, wo gleich zwei Stammspieler kürzlich verlängerten! Auch unsere Nummer 1, bleibt uns zumindest ein weiteres Jahr erhalten! Wir freuen uns das auch unser Kapitän Philipp Klose für die Saison 2024/25 unseren Kasten sauber hält.

Auch Mittelfeld Yannick Soura verlängert und bleibt unserer Mannschaft weiterhin treu!


533 Ansichten

Comentários


bottom of page