top of page
svmabg_news2.jpg

1. SV MARIA ANZBACH

NEUES VOM SPIELFELD UND VEREIN

w1.png
w2.png

Zwei Heimderbys in Folge!

Wir beginnen mit dem ersten Derbyklassiker vom letzten Samstag gegen Neulengbach, welcher über 200 ZuschauerInnen bei bestem Wetter auf unsere Anlage lockte. Die Vorzeichen und Favoritenrolle galt unserer Mannschaft, die mit einem Sieg sogar die Tabellenführung holen hätte können. Leider fielen aber zu diesem Spiel zwei unersetzbare Stammkräfte aus. In der Abwehr müssen wir leider nun mehrere Wochen auf Abwehrchef R. Schlossinger verzichten und in der Offensive fällt T. Winter ebenfalls für mehrere Wochen aus.

Neulengbach präsentiere sich im Spiel als sehr starke Mannschaft, wieder einmal konnte sich unser Rückhalt P. Klose mehrfach auszeichnen, so gingen wir mit einem glücklichen 0:0 und ohne eine richtig gute Torchance in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Hälfte hatten die Gäste mehr vom Spiel und erspielten sich wieder sehr gute Möglichkeiten. Unsere erste gefährliche Torchance ergab sich in Minute 57‘, wo Teichmann aus spitzem Winkel in Richtung Tor abzog. Der abgeprallte Schuss kam perfekt vor die Füße von F. Thurnher, der Abschluss landete ganz knapp im Tor - der Tormann fischte diesen jedoch eindeutig hinter der Linie heraus und der Treffer wurde nicht gezählt. Aber der Schiedsrichter sah dafür im Abschluss von Thurnher ein Foulspiel an ihm, er wurde nach dem Torschuss klar gefoult – Elfmeter. Thomas Helly übernahm die Verantwortung und brachte uns gekonnt mit seinem bereits 21 Saisontreffer mit 1:0 in Führung! Die Gäste ließen sich von unserem Treffer aber kaum beirren und trafen in der 70‘ Minute mit einem Kullerball zum 1:1. Trainer B. Hofbauer zum Gegentreffer: „Dass Neulengbach mit der schlechtesten Chance im Spiel das Tor macht, ist bitter. Der Ball ist so langsam ins Tor gekullert, dass er nicht mal das Netz berührt hat“. In der 79‘ Minute gab es durch Helly die Chance zum erneuten Führungstreffer, sein guter Torabschluss konnte aber noch vom Gästetormann pariert werden. Noch eine Chance gab es in der 87‘, wo T. Helly nach einer Ecke den Ball in Richtung Tor beförderte, dieser konnte aber noch vor der Linie entschärft werden. Die letzte Chance hatten wieder die Gäste, die abermals an Tormann Klose scheiterten. Am bittersten ist aber, dass wir auf zwei weitere Verteidiger verzichten müssen, denn sowohl M. Hofbauer als auch T. Deyer fallen verletzungsbedingt wohl bis Saisonende aus. Des Weiteren mussten wir im nächsten Spiel gegen Altlengbach noch auf D. Saghy verzichten, der seine fünfte Gelbe erhalten hat.


Bernhard Hofbauer mit einem klaren Statement zum Spiel „Das war das schlechteste Spiel, das ich seit Jahren in Maria Anzbach gesehen habe!“ so unser Trainer gegenüber der NÖN.

Bilder: Romeo Felsenreich, NÖN


Wir bedanken uns ganz herzlichst für die Ballspende bei Alexander Beer!


Am Sonntag stand dann bereits das nächste Heimspiel, nämlich das Derby gegen Altlengbach, am Programm. Dort präsentierte sich unser doch recht dezimierter Kader gegen unseren Nachbarn mehr als ausgezeichnet. So durften die Zuschauer die ein oder andere Überraschung im Spiel beobachten. In unserem angeschlagenen Kader musste Trainer B. Hofbauer auf noch nicht 100% fitte aber mehr als routinierte Anzbacher Asse zurückgreifen. In der Abwehr fanden wir von Beginn an nämlich wieder C. Winter und M. Fiedler. Des Weiteren nahmen vorerst M. Gradinger, S. Störchle, F. Hochgerner und T. Sailer auf der Ersatzbank Platz.

In der ersten Halbzeit fanden wir gute Chancen vor, gleichzeitig ließen wir in den Abwehrreihen kaum etwas zu. In der 29‘ Minute war es dann soweit, T. Helly fing einen Abstoß von Altlengbach gut ab und leitete die Kugel perfekt in den Lauf von Adrian Miskev, welcher vom 16er einfach abzog und perfekt ins lange Eck zum verdienten 1:0 traf! Weitere Highlights gab es in der zweiten Hälfte, in der die Gäste in Richtung Anzbach Tor zogen. C. Winter konnte sich den Ball aber zurückerobern und ein Altlengbacher brachte daraufhin unseren Verteidiger zu Boden. Bitter, denn der gegnerische Spieler hatte schon Gelb und flog zur Folge in der 55‘ Minute vom Platz. In der 60‘ Minute mussten wir das erste Mal tauschen, für den verletzten C. Lang kam M. Gradinger neu aufs Feld. Einige Minuten später fand der nächste Angriff für uns statt: Miskev leistete die Vorarbeit für Thomas Helly, der den Tormann ausstiegen ließ und souverän mit seinem 22. Saisontreffer zum 2:0 einschob. Damit noch nicht genug, 4 Minuten später versuchte es Helly allein im Sechzehner, der Ball kam diesmal zu Adrian Miskev, der mühelos zum 3:0 von der 5er Linie traf. Danach hatten die Gäste einige Chancen zum Anschlusstreffer, aber auf Klose war auch diesmal wieder Verlass. In der Schlussphase wurde noch drei Mal gewechselt, statt M. Fiedler, A. Teichmann und P. Jaros kamen T. Sailer, S. Störchle und F. Hochgerner zum Einsatz. In der 86‘ Minute traten gleich unsere frisch eingewechselten Kräfte in Szene, denn Hochgerner brachte eine Hereingabe auf den freistehenden Simon Störchle, der sich in Ruhe den Ball auf seinen starken linken Fuß legte und routiniert zum 4:0 Endstand traf! Die Videohighlights sowie ein Interview gibt es wie gewohnt unten nochmals für euch zusammengefasst. Des Weiteren gibt es diesmal noch zusätzlich tolle Schnappschüsse, eingefangen von Hr. Flaum1 -zu den Fotos-

Ein großes Dankeschön an unseren Sponsor Raiffeisenbank Wienerwald für die Matchballspende! Den Ankick führte Bankleiter Oliver Herzog durch.



U23

Unsere U23 erspielte sich gegen Neulengbach ein 2:2 Unentschieden, wobei unsere Mannschaft in Überzahl noch den bitteren Ausgleichtreffer einfing. (Tore: K. Grimas, T. Lamprecht). Gegen Altlengbach klappte es erst in Hälfte zwei mit unseren Treffern (R. Bierochs, S. Weidinger, F. Hochgerner) und wir gewannen mit 3:0. In der Tabelle stehen wir nun auf Platz 4.


Ankündigung!

Im nächsten Spiel geht es freilich nicht nur um die Tabellenführung in der 2. Klasse Traisental. Wir spielen am Samstag auswärts gegen den neuen Tabellenführer Purkersdorf, welcher nur 2 Punkte vor uns liegt. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung im wohl wichtigsten Spiel des Jahres! Anpfiff ist um 14:00 bzw. um 16:00 Uhr.


Fanshop eröffnet!

Gegen Neulengbach wurden das erste Mal in Gänze unsere Fanartikel präsentiert. Wir freuen uns, ein kleines aber feines Angebot zu stellen, welches es immer bei den Heimspielen zu erwerben gibt. Es gibt auch schon Nachbestellungen der beliebten Trinkflaschen von Biodora. Des Weiteren könnt ihr alle Bekleidungen bequem online in eurer Größe über unsere Homepage hier bestellen.


138 Ansichten

Comments


bottom of page